Slide Background
Slide Background
Slide Background
Slide Background
Slide Background
Slide Background
Slide Background
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

Ausstellung zeigt SImson, MZ und Jawa vom 25. Juli bis 6. August

Zwölf Bikes im Originalzustand aus den 50er bis 90er Jahren – Sondervorführung am 30. Juli ab 15 Uhr

„Golden Show Bikes“ heißt eine Ausstellung alter Zweiräder aus DDR-Produktion, die vom 25. Juli bis 6. August im Rostocker Hof präsentiert wird. Der Dessauer Andreas Hänsch, von Beruf Kfz-Mechaniker und Motorradverleiher, zeigt seine nostalgische Sammlung von zwölf Zweirädern der Marken Simson, MZ und Jawa sowie zwei Kinderbikes. Die Fahrzeuge sind im Originalzustand erhalten und stammen aus den 1950er bis 1990er Jahren. „Ich zeige meine Bikes vor allem in den östlichen Bundesländern in Einkaufszentren, auf Messen und Firmenfeiern, zunehmend auch in großen Städten wie Hamburg oder Berlin. Denn Simson-Modelle sind Kultfahrzeuge geworden“, erzählt der 62-Jährige aus Sachsen-Anhalt, der seit acht Jahren mit seiner Schau „Golden Show Bikes“ unterwegs ist. Andreas Hänsch steht interessierten Besuchern nahezu während des gesamten Zeitraumes der Präsentation als Ansprechpartner zur Verfügung.

Zu einer besonderen Vorführung lädt der Dessauer am 30. Juli 2022 ab 15.00 Uhr ein. An dem Samstag wird der Motorradspezialist im Einkaufszentrum demonstrieren, wie Räder neu eingespeicht und im Anschluss ausgewuchtet werden.

„Die 14tägige Ausstellung wird nicht nur Männerherzen höherschlagen lassen. Die Simson-Modelle hatten schon immer auch viele weibliche Fans. Ich bin gespannt, welches Interesse die alten Bikes finden, mit denen viele Menschen hierzulande aufgewachsen sind“, erklärt Centermanager Heiner Ganz.

Werbegemeinschaft Galerie Rostocker Hof GbR
Schwaansche Straße 6a
18055 Rostock