Pressemitteilung Dezember 2015: Beate Fritz und Ute Kleist